Unsere Partner:

















Bitte wählen Sie eine Mannschaft aus!


Aktuelle Informationen unserer Aktiven

Seite 1


Aktive2: Bundeswehr neuer Kooperationspartner und Sponsor

Gerne geben wir bekannt und bedanken uns ganz herzlich, dass die Bundeswehr mit uns einen Kooperationsvertrag geschlossen hat und somit neu zu unserem Sponsorenkreis zählt.

Am heutigen Sonntag fand vor den beiden Heimspielen unserer Aktivenmannschaften im Weststadion die Übergabe der neuen Trikotssätze statt. Regierungsoberamtsrat und stellvertretender Büroleiter des Bundeswehr-Karriereberatungsbüros Freiburg , Herr Michael Siebert, und Herr Stabsfeldwebel Matthias Enzmann übergaben die Trikots. Trainingsanzüge werden noch folgen.

Wir, die Sportfreunde Eintracht Freiburg freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr.

Der Vorstand bedankt sich auch bei unserer Jugendtrainerin Sabrina Morawe, die maßgeblich am Zustandekommen dieses Sponsorings beteiligt war.

Vorstand 10.11.2013


von Schweier_Web am 01.12.2013 um 11:41 Uhr


Aktive1: Bundeswehr neuer Kooperationspartner und Sponsor

Gerne geben wir bekannt und bedanken uns ganz herzlich, dass die Bundeswehr mit uns einen Kooperationsvertrag geschlossen hat und somit neu zu unserem Sponsorenkreis zählt.

Am heutigen Sonntag fand vor den beiden Heimspielen unserer Aktivenmannschaften im Weststadion die Übergabe der neuen Trikotssätze statt. Regierungsoberamtsrat und stellvertretender Büroleiter des Bundeswehr-Karriereberatungsbüros Freiburg , Herr Michael Siebert, und Herr Stabsfeldwebel Matthias Enzmann übergaben die Trikots. Trainingsanzüge werden noch folgen.

Wir, die Sportfreunde Eintracht Freiburg freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr.

Der Vorstand bedankt sich auch bei unserer Jugendtrainerin Sabrina Morawe, die maßgeblich am Zustandekommen dieses Sponsorings beteiligt war.
Vorstand 10.11.2013


von Schweier_Web am 01.12.2013 um 11:39 Uhr


Aktive1: Im Westen nichts Neues

Jaja, viel hatte man sich vorgenommen, aber auch diese Saison geht der begehrte Kelch an den Sportfreunden vorüber.

Dabei fing alles so schön an. Eckball, Kopfball Elatre - 1:0. Man freute sich drauf, den Gegner nun laufen zu lassen, jeder war froh über den guten Einstand und haste nicht gesehn fiel auch schon der Ausgleich. Im Mittelfeld durfte Inan seelnruhig kombinieren und solieren und dann einen Pass in die schleusentorgleiche Schnittstelle spielen. Ein lautes Leo von hinten ließ Eingreifen vermuten. Eingreifen blieb aber aus und Hirsch stand plötzlich ganz allein vor einem leeren Tor, das er nicht verfehlen konnte - 1:1.
Mit dem Ausgleich waren Lockerheit und Sicherheit passé. Freute man sich zuvor dank des kurzen Schauers über einen bundesligareif nassen Rasen, sprangen nun die Bälle durch die Gegend, wie sie wollten. Der Gegner war besser, konnte seine Chancen zur Führung aber noch nicht nutzen.

Selbes Bild in Halbzeit zwei, nur dass die Chancenverwertung auf der Gästeseite besser wurde: ein Freistoß segelte durch die Lüfte an den zweiten Pfosten, weiße Hemden sprangen unter dem Ball durch, Saier behielt die Übersicht und schob ins kurze Eck - 1:2.
Die Sportfreunde rafften sich auf, kämpften um den Ausgleich, allzu viel wollte aber noch immer nicht gelingen. Der letzte Pass landete meist in Gegners Beinen. Kam er doch mal an, übte man sich prächtig im Chancenvergeben. Mit zunehmender Spieldauer und abnehmender Verteidigerzahl häuften sich die Konterchancen für die Gäste, deren letzte Benz auf Hirschs Vorlage locker ins Tor schob - 1:3.

Tja und das war´s schon wieder. Man pflegt die Tradition: frühes Pokalaus, dieses Jahr schon in Runde zwei. Einen klitzekleinen Trost gibt es aber: das letzte Mal, als man so früh gegen einen Kreis-A-Ligisten aus dem Pokal flog, wurde man Meister. Die Statistik lügt nie!



Tore: 1:0 Elatre (5., Albers), 1:1 Hirsch (6.), 1:2 Saier (60.), 1:3 Benz (93.)

Aufstellung SFE: Bösel, Doll, Elatre, Struthoff, Herrmann, Pacifico (72. Kempa), Barb, Ulmer (59. Eisen), Bruckhoff, Albers, Künzle


von Aktive1 am 08.08.2013 um 16:02 Uhr


Aktive1: Eine Runde weiter

Die erste Hälfte zäh und hastig, die zweite trotz brüllender Hitze eiskalt und überlegt.

Prima auf die Hitze eingestellt, permanentes Vertikalspiel eignete sich hervorragend als Laufeinheit für die Offensive. Hinten dafür dicht, man hatte die beiden spitzen Spitzen und Ex-Eintrachtler De. Graf und Tumminaro weitestgehend im Griff. Vorne ein, zwei gute Aktionen, ansonsten oft viel zu überhastet. Reichte aber für die Pausenführung: Bruckhoff solierte sich per Tunnel ans rechte Strafraumeck und flankte auf Künzles Kopf - 0:1.

Schwere erste zwanzig Minuten erwartet. Eintracht spielte Doctor Dent und zog dem Gegner fix den Zahn. Moiszi flankte von rechts auf Künzle, der schön frei flach einschoss - 0:2.
Künzle spielte in die Schnittstelle zu Bruckhoff, der allein vor Keeper Centeno-Costa querlegte und Riinas Danksagung entgegen nehmen durfte - 0:3.
Zehn Minuten später chippte Gerspach die Kugel in Albers´ Lauf, Querpass, Doll, Tor - 0:4.
Danach wurde eifrig durchgewechselt und das Ergebnis noch ein wenig in die Höhe geschraubt. Erst schwelgte De. Graf in alten Zeiten und jagte Meybrunns Flanke für die Eintracht ins Tor - 0:5.
Zum Abschluss wurde noch ein kleines Sahnehäubchen auf die Torte gesetzt: Gerspach spazierte glänzend durchs Mittelfeld und legte Künzle noch glänzender in den Lauf, Künzle hämmerte den Ball recht trocken unten rechts ins Eck - 0:6.

Am Mittwochabend geht es weiter daheim gegen Buchenbach. Bitte kommen!

Tore: 0:1 Künzle (11., Bruckhoff), 0:2 Künzle (47., Moiszi), 0:3 Riina (53., Bruckhoff), 0:4 Doll (62., Albers), 0:5 De. Graf (80., ET, Meybrunn), 0:6 Künzle (82. Gerspach)

Aufstellung SFE: Bösel (85. Schumacher), Doll, Struthoff, Barb, Meybrunn, Bruckhoff (68. Eisen), Gerspach, Moiszi (68. Herrmann), Albers (73. Ay), Riina (60. Schmitt), Künzle (C)


von Aktive1 am 05.08.2013 um 09:21 Uhr


Herren_aktive2: Auftakttraining 07.07.2013

Hallo Jungs der Zweiten,

am Sonntag, 07.07.2013 beginnen wir um 16 Uhr im Weststadion mit der Ersten unsere Saisonvorbereitung.

Bitte um pünktliches und zahlreiches Erscheinen!


Gruß,

Chris


von Aktive2_Trainer am 05.07.2013 um 21:09 Uhr


Aktive1: Tore

Diese Woche konnten zwei weitere Tests absolviert werden, die einander an Aussagekraft überboten. Dass man immer in der Lage ist ein Gegentor zu kassieren, war schon immer klar. Dass man inzwischen aber auch immer in der Lage ist, sechs Tore zu schießen, daran ließ das letzte Spiel gegen Köndringen (4:1) doch ernsthaft zweifeln.
Zunächst reiste man am Dienstagabend nach Buchenbach, wo entlang des Feldes Schneeberge in den Himmel ragten. Der Buchenbacher Räumdienst hatte ganze Arbeit geleistet. Das Spiel war vor allem in der ersten Halbzeit äußerst zerfahren, eine wirkliche Ordnung ließen die Sportfreunde nicht erkennen, den Gegner ließ man zu Beginn munter Querpässe in der eigenen Hälfte spielen. Trotzdem gelangte man zu Chancen und Toren, wenn es dann doch mal schnell ging. Die Umstellung Mitte der ersten Hälfte auf Pressing statt Nasepopeln half enorm. Ein wildes Hin und Her, bei dem man dem Gegner die Tore selbst vorlegte, gipfelte in einem 6:3. Die Buchenbacher Fans führten sich da lieber den Pokalkracher des SC in der Vereinskneipe zu Gemüte.
Am Samstag waren dann die Sportfreunde Neukirch zu Gast(Bezirksliga Schwarzwald). Man stand schon etwas besser und auch die Sache mit dem Toreschießen klappte bis zum Zwischenstand von 3:0 nach 30 Minuten ganz gut. Dann kam Neukirch aber immer mehr auf, die Partie wurde hektisch, Körperberührungen wurden meist mit Foul und Gelb bestraft, gegenteilige Ansichten in der Regelungsauslegung ebenso. Die Gäste kamen zu drei hochprozentigen Chancen, von denen eine zum 1:3 genutzt wurde. Freiburg dezimierte sich selbst durch eine Undiszipliniertheit nach einem Foul am eigenen Mann, wenigstens der fällige Freistoß wurde zum 4:1 Halbzeitstand in die Maschen gehämmert.
In Halbzeit zwei hatten sich alle wieder etwas beruhigt, die Sportfreunde hatten auch mit zehn Mann die Kontrolle über das Geschehen und konnten noch auf 6:2 erhöhen, wobei mal wieder einiges an Hochprozentigem liegengelassen wurde.
Das waren also die letzten Vorbereitungsspiele. Alle gewonnen, aber so richtig gefordert war man nicht. Am Sonntag wird es dann ernst, es geht zum viel erwarteten Rückrundenauftakt nach Prechtal. Die Spannung ist hoch, man hat ja noch was gut zu machen. Auch wenn das Spiel nicht mehr die Brisanz eines Topspiels hat, dürfen doch gerne Fanscharen ins Elztal pilgern. Wir freuen uns jedenfalls über zahlreiche Unterstüzung. Bis dahin!


von Aktive1 am 03.03.2013 um 12:57 Uhr


Aktive1: Internetauftritt Herren - Aktive 1

Obacht! Die 1. Mannschaft meldet sich zurück und bietet ab jetzt launige Spielberichte, Statistiken und vieles mehr, was das Herz erfreut. Reinschauen lohnt sich!


von Aktive1 am 30.08.2011 um 18:08 Uhr

Seite 1

hp"); ?>